Blog von Wolfgang & Petra

31.10.2020

Ein Herbstspaziergang

Filed under: Allgemein — Wolfgang @ 22:13

Dies Wochenende sind wir mal daheim geblieben, auch wenn der Lockdown noch nihct aktiv war. Das gab die Möglichkeit, mal in der ‚alten Heimat‘ in Silschede über die Kohlenbahn zu spazieren und zu schauen, wie es da wohl jetzt so aussieht. Die dabei entstandenen Bilder gibt es hier zu sehen.

3.1.2020

Das war’s also

Filed under: Allgemein,Pössl — Wolfgang @ 22:38

Tja, was soll ich sagen: Für den heutigen Tag hatten wir die Rückfahrt geplant. Erst gemütlich aufstehen und dann den gestern gekauften Fisch zum Frühstück (zur gefälligen Beachtung: Frühstück findet in diesen Urlaubs-Zeiten in der Regel gegen 12 Uhr statt). Wie war das – wie erhöht man die Spannung…

Aber es sollte ja alles ganz anders kommen!

Kurz nach Mitternacht nämlich wurden wir wach. Der Wind hatte sehr stark zugenommen, fast so wie ich hier im Urlaub, sodass wir eine sehr interessante Geräuschkulisse draußen hatten. Nach kurzer Beratung war klar, dass wir bei dem Lärm nicht wieder würden einschlafen können. Also kurz umstellen, wieder auf den Parkplatz an der Quelle? Jo – abgemacht. Ist ja mit Herrn Hartmann kein Ding: Nur eben gucken, ob was irgendwo runterfallen kann, nein? Na dann los.

Und dann dachte ich so: Was machste eigentlich, wenn wir wieder da stehen? Im Moment biste putzmunter – brauchste mindestens ne Stunde Lesen, bis es ansatzweise wieder ans Schlafen gehen könnte.

Also kurze Rückfrage:“ Was meinste denn – können doch eigentlich direkt durchfahren, oder?“. Einziger Einwand war die etwas unpassende Bekleidung – was ich sofort als ‚Ja‘ wertete.

Abschließend lässt sich sagen, es war eine rundum herrliche Woche. Wir haben es keine Sekunde bereut, die vorher gebuchte Unterkunft wieder abgesagt zu haben. So war es schon ein guter Einstand ins neue Jahr 2020 und wir freuen uns, was dieses Jahr noch mit Herrn Hartmann geht.

Zunächst steht jedoch noch der im letzten Jahr gebuchte Urlaub auf La Palma an. So alle Züge fahren und auch die Flieger mit allem Personal arbeiten, sollte es etwa in einem Monat losgehen für dann 2 Wochen.

Dann lesen wir uns hier wieder.

2.1.2020

Vom Wind gab’s viel in Harlesiel

Filed under: Allgemein,Pössl — Wolfgang @ 22:05

Gestern dann haben wir noch kurzfristig den Parkplatz der Cliner Quelle verlassen und sind zum Campingplatz Harlesiel gefahren. Zu dieser Zeit einfach nur ein Parkplatz, wo so ein WoMo jedoch offiziell stehen darf.

1.1.2020

Hallo 2020!

Filed under: Allgemein,Pössl — Wolfgang @ 21:57

Der erste Tag im neuen Jahr. Heute gehen wir dann mal in das Bad Cliner Quelle. Ein Schwimmbad (der altmodische Ausdruck – ich weiß) mit Bade – und Saunalandschaft, Wellness und Kosmetik, Physiotherapie und mehr. Auf der Infoseite bei Google kann man dort 2 schöne Luftbilder sehen. Copyright des Übersichtsbildes von Carolinensiel ist die Cliner Quelle, dass Bild des Bads selbst ist Copyright Tragschrauberrundflug-NRW Christian Wolff.

Auf dem Bild vom Bad ist grün der Bereich eingezeichnet, der für WoMos reserviert ist – wenn welche da sind. Über Silvester war hier alles voll – wen wundert’s. Wir haben dann auf dem Parkplatz davor übernachtet – der gelbe Bereich.

Das Übersichtsbild von Carolinensiel zeigt einige für uns wichtige Punkte. Rot der alte Hafen, wo zu Weihnachten mittig der Tannenbaum schwimmt. Grün – dat Tüdelpott – ganz klar, da es hier an der Bude den besten Eier-Punsch zu kaufen gibt! Gelb nochmal die Cliner Quelle und der blaue Kringel ist ein Stellplatz, der zu m Jahreswechsel ziemlich ausgestorben war. Da fahren wie morgen hin.

Weitere Infos habe ich wieder unter die Bilder geschrieben.

31.12.2019

2020 kann kommen

Filed under: Allgemein,Pössl — Wolfgang @ 22:22

Der letzte Tag im Jahr war gekommen. Heute fahren wir von Bensersiel nach Carolinensiel. Wollen noch etwas durch den Wintermarkt spazieren und abends dann zum Essen gehen. Und dann schauen wir mal, wie so eine Jahreswechsel ohne Knaller klappt…

Natürlich können Bilder den Eindruck nihct ganz so rüberbringen, daher hier noch ein kleiner Filmschnipsel.

Und ja, in den umliegenden Siedlungen wurde natrülich doch noch ordentlich geknallt – war auch nicht anders zu erwarten.
Wir finden jedoch, es war ungefähr die Hälfte von dem, was letztes Jahr hier an Knallerei los war.
Na immerhin und auf ein gesundes, neues 2020!

30.12.2019

Rüber zu Langeoog

Filed under: Allgemein,Pössl — Wolfgang @ 22:08

Hier erstmal ein Bild von unserem schönen Stellplatz in Bensersiel:

Da die erste Fähre immer schon früh losgeht, ist so eine Überfahrt auch immer eine Herausforderung für uns…die wir in der Regel locker schaffen 🙂

Hier ist nochmal schön zu sehen, wie windig es am Strand war

29.12.2019

Umzug nach Bensersiel

Filed under: Allgemein,Pössl — Wolfgang @ 22:17

Heute ist Umzug nach Bensersiel angesagt – ansonsten war ja kein Platz mehr auf dem Platz…unglaublich, wer alles auf so eine Campingidee kommt. Dann hatte uns die Wetterapp auch gezeigt, dass es morgen herrliches Wetter werden würde. Für uns ein Grund endlich mal wieder nach Langeoog rüber zu fahren. Abends würden wir noch einmal übernachten, bevor es dann am 31. endlich nach Carolinensiel gehen soll.

Wieder startete der Tag mit einem herrlichen Sonnenaufgang. Das Zusammenpacken beschränkt sich bei uns eher auf die Befestigung aller loser Teile. Und bevor wir vom Platz runter sind, musste unser Herr Hartmann noch eben Pipi machen…also Grauwasser ablassen.

Auf dem Weg nach Bensersiel haben wir zuerst am Hafen von Neuharlingersiel angehalten. Wir wollten uns noch auf die Schnelle den Schottischen Whiskey-Lachs kaufen – so zum Frühstück halt. Leider waren wir dafür etwas zu früh dran, sodass wir uns mit ‚normalem‘ Räucherfisch zufrieden geben mussten. Klappte gut, da der Fisch richtig gut war!

Abends dann sind wir noch zum Hafen um uns die Tickets für morgen schon mal zu kaufen. Auch hier wieder eine herrliche Abendstimmung, die man trotz zahlloser Fotos so nicht einfangen kann.

Mit den Karten in der Tasche machten wir uns auf zum Restaurant Stürhus. Dort hatten wir nachmittags mal vorsichtig nachgefragt, ob es wohl noch eine kleine Ecke für 2 geben würde. Nachdem sich die Chefin vom Lachkrampf erholt hatte meinte sie aber, dass wir auch am Tresen essen könnten – nur reservieren kann man den Platz nicht.

Diesmal hatten wir Glück und konnten unseren gebratenen Matjes bestellen – eine Spezialität, die wir so nur hier gefunden haben.

28.12.2019

Glück gehabt – Neuharlingersiel

Filed under: Allgemein,Pössl — Wolfgang @ 21:24

Heute startete der Tag mit einem wundervollen Sonnenaufgang. Fast könnte man meinen, besser geht es nicht – aber, geht doch noch.

Und dann war es wieder meine Aufgabe dafür zu sorgen, dass der Tag gut beginnt: Mit einem schönen Kaffee Latte – halt so, wie daheim auch. Als Luxus hatten wir uns unseren Milchschaumrobbi mitgenommen. Da wir hier auf dem Platz Landstrom haben, kommt er natürlich auch zum Einsatz.

Als wir uns dann langsam hochgefahren haben, konnten wir auch mit unseren Bekannten eine gemütliche Runde bis nach Neuharlingersiel in den Ort hinein gehen. Und nach einigen Heißgetränken, inklusiver Kaffee und Kuchen, ging es zur Dämmerung wieder zurück auf den Platz, in unser mobiles Hotel. Schön war`s.

27.12.2019

Sylvester 2019

Filed under: Allgemein,Pössl — Wolfgang @ 22:34

Wie schon die letzten Jahre auch, sollte es über den Jahreswechsel wieder an die Nordsee gehen. Nachdem wir einige Male schon in Bensersiel übernachteten, hatten wir uns bei den letzten beiden Male Carolinensiel als Ort ausgesucht. Dort hatten wir auch schon im Frühjahr eine Unterkunft gebucht, die wir aufgrund des plötzlichen Erscheinens unseres WoMos Mitte Dezember noch kostenfrei stornieren konnten. Zwischenzeitlich hatte unser Wohnmobil (WoMo), oder KaWa (Kastenwagen) der Marke Pössl auch einen Namen bekommen: Herr Hartmann! Dazu gab es dann doch tatsächlich zu Weihnachten ein eigenes Schild! Dann konnte ja nichts mehr schief gehen.

Nun ging es ans Packen. Wir hatten uns entschieden, unsere Sachen zunächst in Kisten unterzubringen, die wir nach der Ankunft gemütlich in den Wagen einräumen würden.

In der Garage hatte ich ja Querstangen eingesetzt. Die bekommt man recht preiswert im Zuschnitt aus dem Netz. Noch ein paar Stopfen dazu bestellt, kann man sie nun gut in die Aufnahmen einlegen, die für ein Zusatzbett gedacht sind. 2 große Kisten werden in einem Pack-Sack transportiert, der eigentlich für Schutt und Krantransport gedacht ist – auf dem Bild die weisliche Plastiktasche. Dort gibt es 4 Schlaufen, die mit dem Außenmaß 60X60 perfekt in die Stangen eingehängt werden können. Damit kann hier schon mal nichts verrutschen. Alles andere wurde in weiteren kleinen Kisten oder aber so KFZ-Taschen untergebracht. Die Taschen haben den Vorteil, dass sie auf dem Boden mit einem Klettband benäht sind. Dadurch können sie nicht so leicht auf dem Teppichboden der Garage verrutschen – und halten gleichzeitig noch verstaute Gegenstände an ihrem Platz.

Dann brauchte es nur noch etwa 4 Stunden Fahrzeit, bis wir ankamen. Allerdings nicht in Carolinensiel. Während der Fahrt hatten wir Kontakt mit Freunden, die wir vom Mopped fahren her kennen, die mit dem Carvan in Neuharlingersiel stehen. Wir hatten ursprünglich auch mal versucht, dort nch unter zu kommen – war nicht dran zu denken – alles ausgebucht. Sie meldeten sich und meinten, sie hätten mal unverbindlich bei der Rezeption angefragt, ob wir doch noch unterkommen könnten…tja, was soll ich sagen: Bis zum 29.12. konnten wir noch fast nebenan zu den Profi-Campern zum stehen kommen – super Sache das.

An der Rezeption angekommen mussten wir noch die Anmekdung ausfüllen, dann brachten uns die Bekannten zu unserem Stellplatz. Naja, dann kam was kommen musste: Fast hätte ich mich festgefahren. Vergess ich aber auch immer wieder, dass selbst feuchtes Gras schon schwierigkeiten bereiten kann. Aber wie zu sehen ist, haben wir den Wagen auch noch fast komplett waagerecht ausgerichtet.

Nach dem Verstauen aller Brocken haben wir den Abend sektreich ausklingen lassen.

24.12.2019

24.12.2019

Filed under: Allgemein — Wolfgang @ 18:01
Older Posts »

Powered by WordPress