Blog von Wolfgang & Petra

14.6.2020

Erholungsgebiet Waldvelen – bestimmt nicht das letzte mal

Filed under: Pössl — Wolfgang @ 20:43

Der Kurztrip ist vorbei.
Gefühlt war es mindestens eine Woche Urlaub, so entspannt ist es gewesen. Heute haben wir dann alles zusammengepackt und sind nochmal im Angelparadies Hochmoor essen gewesen. Danach ging es dann gemütlich über die A43 zurück. Einmal erwischte uns ein Starkregen, bei dem tatsächlich alle PKWs angepasst gefahren sind – schönes Erlebnis!
Wir sind bestimmt nicht das letzte Mal hier gewesen – dafür war es einfach zu schön.
Also – alles Gute und immer schön gesund bleiben.
Bis zum nächsten Blogbericht.

13.6.2020

Lieber vorsichtig sein…

Filed under: Pössl — Wolfgang @ 22:55

Links eine Zusammenfassung des Tages gegen 21 Uhr.
Morgens sorgten die Hinweise auf diese Unwettergefahr durchaus dafür, dass man den Tag doch etwas anders verplante, als ursprünglich vorgesehen.

Es war eben nicht so richtig eindeutig für uns, wie sich das Wetter heute entwickeln sollte. Erst war für Velen ne Unwetter Warnung, dann wieder nicht. Also haben wir uns dafür entschieden, erst kurz nach Hochmoor reinzufahren, da wir dort eine Metzgerei gesehen hatten. Einfach mal Fleisch zum Grillen einkaufen, da kann man ja flexibel auf das Wetter reagieren. Mit dem Lotusgrill kann man auch zur Not bei offenen Hecktüren in der Garage grillen…hihi…

Nachdem wir das Fleisch in den Kühlschrank gebracht haben, sind wir kurz noch nach Velen reingefahren. Haben uns nochmal das Schloss angesehen, ein (leider nicht leckeres) Eis gegessen und beim Rewe noch etwas Nachschub im Bereich der Flüssigkeiten geholt. Auf der Rückfahrt dann noch eine Runde über die Anlage gedreht. Den Rehen ins tiefbraune Äuglein geguckt und „Wie süß“ gesagt…und endlich den Grill angeschmissen.

Wetter hatten wir auch – allerdings nicht das befürchtete. Da sind wir doch mal zufrieden mit.

12.6.2020

Lebendiges Museum

Filed under: Pössl — Wolfgang @ 23:30

Für heute hatten wir uns eine relativ kurze Rund Tour ausgesucht: Lebendiges Museum heißt die Radtour. Auch wenn wir nicht auf viel Lebendiges gestoßen sind, war es doch eine schöne Tour. Aber der Reihe nach. Für unsere Verhältnisse recht früh, gegen 9 Uhr, gab es den obligatorischen latte macchiato wieder ans Bett. Und bei blauem Himmel und Sonnenschein planten wir dann den Tag etwas mehr durch.
Nach einem guten Frühstück mit Toast, Bacon und Ei mussten wir erstmal duschen.
Dann hatten wir auch bald den ersten Höhepunkt erreicht: Den Dosker Schoppen. Dort sollte es viele alte Landmaschinen aus der Vergangenheit geben. Dort angekommen war jedoch alles geschlossen… und ein Aushang ließ nichts gutes für die anderen Ziele erahnen. Praktisch alles hatte nur sonntags auf… bekanntlich haben wir heute Freitag.
Weiter ging die Tour, unterbrochen nur von kleinen Trinkpausen… und dann fuhren wir auf einer echten Fahrrad Straße! Gestern hatten wir davon gelesen und heute schon kamen wir in den Genuss, auf einer Straße zu fahren, die nur für Fahrräder ist. Naja, Autos dürfen da zwar auch fahren, aber als Verkehrs Teilnehmer 2. Klasse. Und mit maximal 30 km/h. Solange man selbst mit dem Fahrrad unterwegs ist, kommt das richtig gut:-)

11.6.2020

Vom Angler Paradies zu Coesfeld

Filed under: Pössl — Wolfgang @ 22:05

Heute sind wir nach dem Frühstück erstenmal zum Angler Paradies gegangen. Liegt etwas mehr als nen Kilometer von der Anlage entfernt – da mussten wir doch mal schauen, ob sich das so für nen Tagesabschlußbierchen oder dergl. lohnt.

Und ja – das tut es!

Dann hatten wir ja heute noch den Termin in Coesfeld, beim Brauhaus Stefanus. Den hatten wir eine Woche vorher schon von daheim ausgemacht…man weiß ja nicht, wie es vor Ort aussieht. Auch heute, trotz Corona, waren wir wieder zufrieden. Wir konnten draußen essen, und dann machten wir uns auch schon auf den Rückweg – sind ja doch imerhin etwas mehr als 13 Km.

10.6.2020

Velen – die Osteropfer kommen

Filed under: Pössl — Wolfgang @ 21:48

Nun ist es soweit: Dieses verlängerte Wochenende wollen wir dann endlich mal nach Velen fahren. Hier im Erholungsgebiet Waldvelen wollten wir ja schon Ostern ausspannen… ist dann dem besagten Virus zum Opfer gefallen.

Ein Luftbild der Anlage, wie man es auf der Homepage findet.
Ein Klick hier führt Euch direkt dorthin

Aber dafür haben wir nun zu Fronleichnam noch einen Stellplatz bekommen (siehe Kringel im Bild). Wir hatten ja schließlich das Oster Opfer gebracht, indem die bestätigte Buchung abgesagt werden musste.

Auch wenn anfangs noch hier und da ein kleines Stäuchen war, sind wir doch gut durchgekommen.

Wir konnten uns aussuchen, wo Herr Hartmann stehen sollte. Und es war sofort grade! Dann schnell noch den Grill angeschmissen und die mitgebrachten Würstchen drauf. Lange haben wir dann nicht mehr draußen gesessen, es war ja schon nach 21 Uhr, und kühl wurde es auch. Aber total schön hat es sich anfühlt.

28.5.2020

Raps,Bienen und Schnaps

Filed under: Fehmarn,Pössl,Urlaub — Wolfgang @ 21:09

27.5.2020

Glögg-Time und Panorama gucken

Filed under: Fehmarn,Pössl,Urlaub — Wolfgang @ 21:02

26.5.2020

Ach ja – die Schatzkammer

Filed under: Fehmarn,Pössl,Urlaub — Wolfgang @ 22:12

25.5.2020

Auf zum Altenteil

Filed under: Fehmarn,Pössl,Urlaub — Wolfgang @ 22:23

24.5.2020

Besuch bei Jimmy

Filed under: Fehmarn,Pössl,Urlaub — Wolfgang @ 22:37
Older Posts »

Powered by WordPress